Februar

2015

Austauschkarosserie

Die Schichtdickenmessung hatte an diversen Stellen bis zu 1,5 cm Lack / Spachtel ergeben. Daher entschied ich mich auf die Suche nach einer Austauschkarosserie zu gehen. Durch einen glücklichen Zufall wurde selbige gerade nur wenige km entfernt angeboten. Ein großer Teil der Schweißarbeiten war bei der Karosserie bereits erledigt. Einziger Wermutstropfen - es handelt sich um eine spätere E Karosserie und nicht um das S Modell. Nachdem es bei den Modellen, was die Karosserie betrifft, allerdings nur wenige Unterschiede gibt habe ich mich entschlossen sie zu Kaufen.

Trotzdem schon viele Arbeitsstunden durch die vorherigen Besitzer in die Karosserie geflossen sind gibt es noch diverse Schweißarbeiten. Dazu zählen die Schwellerspitzen hinten rechts wie links, die Querträger vorne, Bodenbleche auf beiden Seiten sowie das neue Einpassen der Motorhaube. Leider wurden die Kotflügel und die Frontmaske zu nah zusammen geschweißt sodass die Motorhaube kein Spiel / Spaltmaß hat. Die Kotflügel müssen also wieder runter.


Demontage Achsen

Erst ging es zum Ausbau der Vorderachse.

Anschließend wurde die Hinterachse demontiert.


Hilfsgestell

Gestell für Vorderachse mit Aufnahmen für Querbalken zum Aufbocken mittels Hebebühne.

Weiter zu März.